Podcast

Folge 22 – Was genau verkaufst Du als Fotograf eigentlich?

Hin und wieder sollte man hinterfragen warum man das macht, was man eigentlich macht. Alleine die bloße Frage sorgt im Kopf für ein kleines Feuerwerk von Ideen und anderen spannenden Dingen.

Was genau verkaufst Du als Fotograf eigentlich?

Wenn man sich diese Frage genauer anschaut dann stellt man vermutlich fest das es keinesfalls Fotografien sein können. Es ist auch btw in jedem kreativen Bereich vergleichbar.

Grundlegend verkauft man sich selbst und damit ein stückweit seine Persönlichkeit. Den am Ende möchte kein Kunde mit einem störrischen, besser wissenden sowie verknorztem Fotografen arbeiten.

Man erwartet von uns gute Laune. Man erwartet von uns das wir Menschen mitreissen und anzünden. Das wir für unsere Ideen brennen und das wir ein Set entertainen können.

Wiederkehrende Kunden

Für uns alle ist es natürlich so das wir eine Beziehung aufbauen wollen und sollten mit unseren Kunden. D.h. wenn wir das schaffen sollte es möglich sein mit diesem Kunden über viele Jahre erfolgreich zusammen zu arbeiten.

Das bedeutet nicht das man sich verstellen sollte und jedem Kunden nach dem Mund reden soll. Das Gegenteil ist eher der Fall: Du musst heute ein Typ sein, eine Marke, ein Unikat. Ganz einfach gesprochen: Du musst so bleiben wie Du bist und dich wohlfühlst.

Solltest du dich verstellen, wird das auffallen und Du wirst garantiert keinen Erfolg haben. Es ist im Prinzip so wie mit der Wahl deines Outfits. Wenn Du niemals einen Anzug trägst und man dich dann in einen zwingt, wird es jedem auffallen das Du dich nicht wohlfühlst.

In meinem heutigen Podcast erfährst du meine Meinung dazu.

Podcast abonnieren

Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich wenn Du ihn bei Itunes abonnierst. Am besten Du gehst dazu auf die Itunes Seite meines Podcasts “Photographers Life”.  Ebenfalls freue ich mich über jedes Feedback von Dir. Solltest Du also Fragen haben die dich quälen schick mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Sehr gerne kannst du den Podcast auch bei iTunes bewerten. Je mehr Bewertungen wir sammeln, umso mehr Leute werden vermutlich zuhören und umso mehr spannende Fragen werde ich hoffentlich bekommen um deren Beantwortung ich mich dann kümmern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.