Podcast

Folge 30 – die Frage nach einem starken „Warum“

Wow, Folge 30. Das klingt irgendwie ziemlich massiv und ging schneller als ich dachte. Es ist grade wieder Zeit mal wieder Danke zu sagen. Es ist im Prinzip euer Verdienst warum wir schon bei Folge 30. angekommen sind. Ihr sorgt dafür das ich immer tolle Fragen geschickt bekomme, tolles Feedback bekomme. Natürlich sehe ich immer wieder neue Bewertungen bei iTunes und freue mich auch darüber sehr.

All das ist der Grund warum ich so motiviert bin diesen Podcast zu machen. Danke dafür!

Aber jetzt mal zum eigentlichen Thema. In meiner heutigen Podcast Folge spreche ich über ein etwas mentaleres Thema. Das ist etwas das nicht nur auf die Fotografie passt sondern so ziemlich auch alle Branchen adaptierbar ist.

Es geht um ein starkes „Warum“

In meinem Universum glaube ich ganz fest daran das jeder Mensch ein „Warum mache ich das“ als Antrieb braucht. In meiner Umgebung sehe ich ganz viele bsp. dafür und jeder den ich als „erfolgreich“ bezeichne besitzt in meinen Augen ein sehr starkes und inspirierendes „Warum“.

Bitte nicht falsch verstehen: mir persönlich ist und war Geld immer recht egal. Es geht hier also nicht darum das Erfolgreich sein gleichzeitig viel Geld bedeutet. Auch wenn es in den allermeisten fällen in gleichem Atemzug genannt wird und kommt.

Es geht eher darum das Du erklären solltest warum du machst was Du machst.

Warum diese Folge?

Nun, in der Vergangenheit wurde mir häufig von ambitionierten Amateuren gesagt das Sie gerne nebenberuflich selbstständig sind. So können sie sich Aufträge aussuchen und müssen nicht jeden Auftrag annehmen. Bei der Gelegenheit haben sie auch direkt noch ein wenig zusätzliches Einkommen mit dem sie ihr Hobby finanzieren.

Ungeachtet dessen das mir diese aussage natürlich ein wenig gegen den Strich geht weil ich sie schon recht respektlos finde, so ist da natürlich auch durchaus ein smarter Gedanke dahinter. Meiner Meinung nach jedoch nur zur Hälfte bedacht und damit völlig wert- und nutzlos.

Ich weiss genau das diese Folge dem ein oder anderen nicht gefallen wird, und er oder sie sich auf den Schlips getreten fühlen wird. Wenn ich jemandem persönlich wehtue ist das natürlich nicht meine Absicht. Allerdings halte ich es für essentiell sich damit auseinander zu setzen und hoffe das ich einen oder zwei die das betrifft dazu animieren kann.

Warum ich so denke und was der Grund ist warum ich so sehr auf ein starkes „warum“ anstatt eines „was“ dränge, erfährst Du in meiner heutigen Podcast Folge.

Podcast abonnieren

Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich wenn Du ihn bei Itunes abonnierst. Am besten Du gehst dazu auf die Itunes Seite meines Podcasts „Photographers Life“.  Ebenfalls freue ich mich über jedes Feedback von Dir. Solltest Du also Fragen haben die dich quälen schick mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Sehr gerne kannst du den Podcast auch bei iTunes bewerten. Je mehr Bewertungen wir sammeln, umso mehr Leute werden vermutlich zuhören und umso mehr spannende Fragen werde ich hoffentlich bekommen um deren Beantwortung ich mich dann kümmern kann.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.