Podcast

Folge 33 – Die Qualität deiner Arbeit als Fotograf

Wenn Du mal rekapitulierst wie deine Produktionstage ablaufen wirst Du in der Regel ein Muster feststellen. Meist ist dein Kunde dabei und im laufe des Tages wird er bei jedem Motiv an einem Punkt sagen “super, das ist es”.

Häufig wirst Du jedoch spüren das Du mit dem Motiv eigentlich noch nicht happy bist. Das dir irgendwas fehlt oder Du noch andere Ideen dafür hast. Nach einigen Jahren als kreativer wirst Du feststellen das Du an diesem Punkt dann dem Kunden zustimmst, auch wenn Du selbst anderer Meinung bist. In meinem Augen ist das ein großer Fehler.

Die Qualität deiner Arbeit als Fotograf

Es ist in meinem Leben unglaublich wichtig das ich glücklich bin mit dem Motiv und ich am Abend zufrieden ins Bett kann. Es hat sich im Laufe der vielen Jahre gezeigt das wenn ich dem Kunden nachgebe und mit “meinen 80%” fein bin, ich am Abend nicht zufrieden bin.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an eine der vergangenen Folgen zum Thema “Warum und Was”. Mein Warum ist sehr stark und meine persönliche Befriedigung baut sehr stark auf diesem “Warum” auf.

Für mich geht das sogar so weit das ich immer einen Schritt weiter gehen muss. Das ist wie eine unsichtbare Peitsche die mich antreibt und die dafür sorgt das ich immer in Bewegung bin. Für mich selber habe ich gelernt das dieses “warum” und damit die Qualität meiner Arbeit einer der Gründe ist warum ich meine persönliche Mitte gefunden habe und damit einen Großteil meiner mentalen Befriedigung daraus ziehe.

Wenn Du wissen möchtest was ich noch zu diesem Thema zu sagen habe, dann hör dir am besten die heutige Podcast Folge an.

Podcast abonnieren

Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich wenn Du ihn bei Itunes abonnierst. Am besten Du gehst dazu auf die Itunes Seite meines Podcasts “Photographers Life”.  Ebenfalls freue ich mich über jedes Feedback von Dir. Solltest Du also Fragen haben die dich quälen schick mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Sehr gerne kannst du den Podcast auch bei iTunes bewerten. Je mehr Bewertungen wir sammeln, umso mehr Leute werden vermutlich zuhören und umso mehr spannende Fragen werde ich hoffentlich bekommen um deren Beantwortung ich mich dann kümmern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.